Ingwer Shot Rezept: Immun-Boost zum Selbermachen

von Team Zelltuning
189 Ansichten

Mit einem Ingwer-Shot verpassen Sie Ihrem Immunsystem einen schnellen Kick und stärken Ihre körpereigenen Abwehrkräfte. Um nicht auf die teuren Shots aus dem Supermarkt zurückgreifen zu müssen, können Sie das Getränk problemlos zuhause selber machen und im Kühlschrank aufbewahren.

Warum ist ein Ingwer-Shot so gesund?

Ingwer zählt zu den bewährten Heilmitteln der ayurvedischen Küche und erfreut sich dank seiner positiven Wirkung auf die Gesundheit auch im Westen zunehmend an Beliebtheit.

Der scharfe Geschmack der Ingwerwurzel wird durch den Scharfstoff Gingerol hervorgerufen. Außerdem enthält Ingwer viele wichtige Vitamine und Nährstoffe wie Vitamin C, Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium und Phosphor. Vor allem aufgrund des hohen Vitamin C Gehalts ist das Gewächs für seine immunstärkenden Effekte bekannt. Ingwer Shots werden daher eingesetzt, um Erkältungen und anderen Infektionskrankheiten vorzubeugen.

Die Ingwerwurzel stärkt die Abwehrkräfte und eignet sich zur Vorbeugung von Erkältungen. Bildquelle: Unsplash / Conscious Design

Darüber hinaus werden Ingwer aber auch die folgenden Heilwirkungen nachgesagt:

  • Antibakterielle Wirkung
  • Förderung der Durchblutung
  • Stärkung der Verdauungskräfte
  • Linderung bei Übelkeit und Erbrechen
  • Hilfe bei Kopfschmerzen
  • Verbesserung von Menstruationsbeschwerden

Ingwer Shots sind dabei besonders empfehlenswert, da die Wurzel hier roh verwendet wird. Zwar bleiben auch beim Erhitzen noch viele Wirkungsweisen erhalten. Ein Teil der hitzeempfindlichen Vitamine und Nährstoffe geht aber immer verloren. Mit einem Ingwer Shot erleben Sie die volle Wirkung für Ihre Gesundheit und Ihr Immunsystem.

Ein Shot pro Tag ist dazu völlig ausreichend. Zu viel roher Ingwer ist ohnehin nicht gut und kann zu Beschwerden wie Durchfall oder Sodbrennen führen – dazu müssten Sie allerdings schon mehr als 50 g rohen Ingwer täglich zu sich nehmen.

Schnelles Rezept zum Selbermachen

Im Grunde brauchen Sie für die Zubereitung eines Ingwer Shots nur drei Zutaten: Ingwer, Zitronen und ein Süßungsmittel Ihrer Wahl (zum Beispiel Agavendicksaft oder Honig).

Achten Sie bei den Zutaten auf Bio-Qualität, um auch die Ingwer- und Zitronenschalen verwenden zu können. Wie bei den meisten Obst- und Gemüsesorten verbergen sich an der Schale die meisten Vitamine, auf die Sie nicht verzichten möchten.

Um einen Ingwer Shot selbst zu machen, brauchen Sie nicht viele Zutaten. Bildquelle: Unsplash / Asa Palsson

Für etwa 500 ml benötigen Sie folgende Mengen:

  • 100 g Ingwer
  • 3 Zitronen
  • 50 ml Honig o. Ä.

Wenn Sie die gesamte Zitrone samt Schale verwenden möchten, geben Sie einfach alle Zutaten in einen Standmixer und pürieren Sie sie für eine halbe Minute. Alternativ pressen Sie die Zitronen aus und verwenden nur den Saft.

In einer verschlossenen Glasflasche hält sich der Ingwer Zitronen Shot anschließend bis zu einer Woche im Kühlschrank. Trinken Sie jeden Morgen etwa 40 – 50 Milliliter. Achten Sie darauf, die Flasche vor Gebrauch gut zu schütteln, da sich der Ingwer gerne am Flaschenboden absetzt.

Sollte Ihnen der Saft zu sämig oder dickflüssig sein, können Sie ihn zum Beispiel mit Wasser weiter verdünnen oder absieben.

Weitere Rezeptideen

Selbstverständlich können Sie Ihren Ingwer-Shot nach Belieben geschmacklich verfeinern. Möglich sind beispielsweise die beiden folgenden Ideen:

  • Verdünnen Sie den Saft mit etwas Apfelsaft für einen weniger scharf stechenden Geschmack. Sie können den Zitronensaft auch gänzlich durch Apfelsaft oder einen anderen Saft ersetzen.
  • Ingwer Kurkuma Shot: Für noch mehr heilende Wirkung fügen Sie etwas Kurkuma, Kokosöl (oder Ghee) und schwarzen Pfeffer hinzu.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar

* Durch das Übermitteln eines Kommentars akzeptierst Du unsere Datenschutzrichtline. Und akzeptierst das wir Deine Daten auf dieser Seite verarbeiten dürfen.